Fr, 20. Oktober 2017

Wollte imponieren

16.06.2013 11:00

Sbg: Spritztour von Alkolenkerin (14) endet mit Crash

Offenbar um zwei Burschen zu beeindrucken, hat sich am späten Samstagabend eine unter Alkoholeinfluss stehende 14-jährige Salzburgerin hinter das Steuer eines Autos gesetzt. Dabei krachte sie gegen ein geparktes Fahrzeug und drückte es gegen eine Hauswand. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, der Sachschaden dürfte allerdings erheblich sein.

Das Mädchen und ihre Freundin hatten an dem Abend zwei jüngere Burschen kennengelernt, denen sie mit der nächtlichen Autofahrt imponieren wollten. Die 14-Jährige schlich sich darum mit dem Zweitschlüssel des Autos ihrer Mutter aus dem Haus und stieg in den Wagen.

Nach dem Crash im Stadtteil Gnigl - der Unfall passierte kurz nach 23 Uhr - alarmierte eine Augenzeugin die Polizei und meinte, die Unfalllenkerin sei geflüchtet. Als die Beamten eintrafen, war das Mädchen aber wieder zurückgekehrt, gemeinsam mit ihrer Mutter und der Freundin, die bei der Fahrt am Beifahrersitz saß.

Jugendlicher drohen zahlreiche Anzeigen
Die 14-Jährige muss nun mit einer ganzen Latte von Anzeigen rechnen: Das strafmündige Mädchen wird sich wegen der Alkofahrt, dem Unfall mit Sachschaden, Fahrerflucht, Lenken eines Autos ohne Führerschein und dem verbotenen Konsum von Alkohol nach dem Salzburger Jugendschutzgesetz verantworten müssen. Einzig die unbefugte Inbetriebnahme eines Kfz dürfte ihr erlassen werden. "Das ist im Verwandtschaftsverhältnis straffrei, etwa wenn die Mutter keine Anzeige erstattet", erklärte ein Sprecher der Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).