So, 19. November 2017

Ozzy statt Gene

09.04.2013 11:31

Ups! Baumgartner verwechselt Rocker-Urgesteine

Felix Baumgartner hat für einen Eintrag auf seiner Facebook-Seite hämische Kommentare geerntet. Der Extremsportler postete, dass er Ozzy Osbourne in Cannes getroffen habe. "So ein cooler Typ! Ich liebe seine Musik", schrieb der Stratosphärenspringer. Allerdings: Das dazugestellte Foto (siehe oben) zeigt Baumgartner mit Gene Simmons von Kiss.

"Oh Mann, ich hoffe, du hast ihn nicht Ozzy genannt", kommentierte ein User das Bild auf Facebook und ein anderer fügte mit einem Augenzwinkern hinzu: "Simmons hat gerade dasselbe Foto gepostet und geschrieben: 'Habe gerade Ryan Seacrest getroffen, ich liebe seine Shows!'"

Ozzy Osbourne nimmt derzeit das erste gemeinsame Album mit Black Sabbath seit 1978 auf. Der von Rick Rubin produzierte Longplayer mit dem Namen "13" erscheint im Juni. Gene Simmons tritt mit Kiss beim diesjährigen Nova Rock in Nickelsdorf (14. bis 16. Juni) auf.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden