So, 17. Dezember 2017

Morddrohung

14.02.2013 11:18

Alyson Hannigan von geisteskrankem Mann bedroht

Schock für "How I Met Your Mother"-Star Alyson Hannigan: Die Schauspielerin und ihre Familie wurden von einem psychisch gestörten Mann wiederholt bedroht. Die 38-Jährige hat mittlerweile eine einstweilige Verfügung gegen den aus der Psychiatrie entlassenen Mann erwirken können.

Hannigan hat sich laut "TMZ" an das Bezirksgericht von Los Angeles gerichtet, um sich per Beschluss einen Mann namens John Hobbs vom Leib zu halten. Dieser hat sie den eingereichten Dokumenten zufolge wiederholt via Facebook, MySpace und ihrer offizellen Webseite belästigt und sogar angedeutet, sie töten und vergewaltigen zu wollen.

In einer Nachricht schrieb er angeblich: "Mal schauen, wie ich mich heute in Schwierigkeiten bringen kann. Wenn ich das mache, was mir schon mein ganzes Leben lang angehängt wird, dann sollte ich wohl als Vergewaltiger anfangen. Sind hier irgendwelche netten Mädels, die vergewaltigt werden wollen?"

Hannigan behauptet nun, Hobbs sei "psychisch labil" und erst kürzlich aus einer psychiatrischen Anstalt entlassen worden. Aus diesem Grund fordere sie Schutz für sich, ihren Mann Alex Denisof und ihre gemeinsamen Töchter Satyana (3) und Keeva (9 Monate). In einer Anhörung am 6. März soll entschieden werden, ob die Verfügung der 38-jährigen Schauspielerin permanent gemacht wird.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden