Fr, 15. Dezember 2017

Warnung der Polizei

05.02.2013 10:47

Trickdiebe in Linz haben Pensionisten im Visier

Gleich zwei ältere Damen sind am Montag in Linz von Betrügern ausgetrickst worden. Am Vormittag wurde einer Frau vor einem Kaufhaus Geld aus der Brieftasche gestohlen. Nur wenig später überraschten unbekannte Täter eine Linzerin in ihrer Wohnung und raubten sie aus. Die Polizei sprach nun eine Warnung vor Trickdieben aus.

Gegen 9.30 Uhr wurde eine 73-jährige Frau vor einem Kaufhaus in der Landeshauptstadt von einem unbekannten Mann angesprochen. Er fragte, ob sie ihm eine Zwei-Euro-Münze wechseln könnte. Als die Dame bereitwillig ihr Börserl hervorholte, um nach Kleingeld zu suchen, nahm der dreiste Dieb unbemerkt alle Geldscheine aus dem Portemonnaie. Erst als der Mann weg war, bemerkte die 73-Jährige den Diebstahl.

Der Langfinder soll in etwa 1,60 Meter groß, eher korpulent und ungefähr 30 Jahre alt sein. Er trug eine schwarze Kappe und sprach gebrochen Deutsch.

Durch Verkaufsgespräch abgelenkt
Am selben Tag läuteten gegen 12 Uhr zwei Frauen an der Tür einer 77-jährigen Linzerin. Als die betagte Dame öffnete, fragte eine der Betrügerinnen nach einem Zettel, um etwas darauf zu schreiben. In diesem Moment hielt sie der Pensionistin plötzlich ein Leintuch vors Gesicht und verwickelte sie in ein vermeintliches Verkaufsgespräch.

Währenddessen dürfte sich die andere Diebin in die Wohnung geschlichen und im Schlafzimmer nach Wertgegenständen gesucht haben. Sie fand schließlich Geld, und die Täterinnen machten sich aus dem Staub.

Das Opfer beschrieb die beiden Frauen als etwa 1,60 Meter groß und zwischen 25 und 30 Jahren alt. Die Täterinnen sprachen ebenfalls beide gebrochen Deutsch.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden