Fr, 24. November 2017

Cambridge-Besuch

28.11.2012 16:49

Herzogin Kate: Neue Frisur und gesundes Gewicht

Prinz William und seine Frau Kate (beide 30) haben zum ersten Mal seit ihrer Ernennung zum Herzog und zur Herzogin von Cambridge offiziell die traditionsreiche Universitätsstadt besucht. Die Kameras waren dabei wie immer vor allem auf Kate gerichtet, die sich mit einer neuen Frisur und endlich wieder runderen Wangen präsentierte.

Die Herzogin hat ihre langen Locken zwar behalten, sich aber einen Stufenschnitt mit aus der Stirn gekämmtem Pony schneiden lassen. Sie dürfte zudem ein paar Kilo zugenommen haben.

Das populäre Paar wurde am Mittwoch von einer jubelnden Menschenmenge begrüßt, denen sich William und Kate ausgiebig widmeten. Besonders mit Müttern und ihren Babys - siehe Bilder oben - unterhielten sich die beiden. Aus persönlichem Interesse? Seit einigen Wochen kursieren wieder Gerüchte, dass ein kleiner Prinz oder eine kleine Prinzessin unterwegs sein könnte.

Die britische Königin hatte ihrem Enkel Prinz William kurz vor dessen Hochzeit im April 2011 den Titel Herzog von Cambridge zugesprochen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden