Sa, 21. Oktober 2017

"Babyspeck" ist weg

11.09.2012 16:39

Jessica Simpson zeigt stolz ihren After-Baby-Body

Laut eigener Aussage hat sich Jessica Simpson vor diesem Auftritt vor Aufregung fast in die Hosen gemacht. Am Montagabend hat sich die 31-Jährige nämlich zum ersten Mal seit der Geburt ihrer Tochter Maxwell im TV gezeigt. Und dafür hat sie ordentlich abgespeckt: Rund 18 Kilo mussten in den letzten vier Monaten runter, knapp fünf sollen noch folgen.

"Ich stand unter großem Druck, die Babypfunde zu verlieren", verriet Simpson in der US-Talkshow "Katie". "Es war mein Ziel, heute hierher zu kommen und mich wohlzufühlen." Das sei ihr gelungen, freute sie sich. "Ich fühle mich schön heute!"

Das schwarze Ensemble, das die Sängerin und Schauspielerin an diesem Abend trug, setzte ihre Kurven perfekt in Szene. Ein Abnehm-Erfolg war deutlich zu sehen, und das, obwohl Simpson in der Vergangenheit gerne jammerte, wie schwer sie ihren "Babyspeck" verliere. Dabei hätte sie sogar eine gute Motivation: Mit dem Diät-Unternehmen "Weight Watchers" hat die Neu-Mama einen Vertrag, der ihr satte vier Millionen Dollar einbringen soll.

Abnehmen sei für sie dennoch "eine Herausforderung", gestand sie in der Talkshow ein. Eine ausgewogene Ernährung reiche nicht aus, genügend Bewegung sei das A und O, um an Gewicht zu verlieren. "Ich nehme Maxwell grundsätzlich mit, trage sie oder gehe mit ihr im Kinderwagen spazieren", so ihr Fitness-Programm. "Mein neues Ziel sind 14.000 Schritte am Tag."

Außerdem würden sie immer noch Heißhunger-Attacken plagen, gegen die es anzukämpfen gelte. "Ich habe noch nie so ein großes Verlangen nach Schokolade gehabt", jammerte sie bei Moderatorin Katie Couric. "Ich muss mich wirklich auf meine Diät konzentrieren und aufpassen, was ich esse." Der Verzicht hat jedenfalls sichtlich Erfolg gebracht – und bald werden die letzten fünf Kilo auch noch purzeln.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).