Mi, 22. November 2017

Liebes-Comeback?

11.09.2012 10:17

Pattinson und Stewart angeblich wieder ein Paar

Zweite Chance für Kristen Stewart? Glaubt man Gerüchten, soll Robert Pattinson der Schauspielerin ihre Affäre mit Regisseur Rupert Sanders vergeben haben und einen erneuten Anlauf mit der 22-Jährigen wagen.

Der Kampf um die Liebe von Robert Pattinson hat sich für Kristen Stewart offensichtlich gelohnt. Immerhin wird gemunkelt, dass der 26-Jährige sich seiner Ex-Freundin wieder angenähert habe. Die einzige Sorge, die den Schauspieler nun plagen soll, sei, wie seine Fans auf das Liebes-Comeback reagieren könnten. Auf laineygossip.com heißt es dazu: "Den Leuten beim Toronto Film Festival wurde gesagt, dass sie wieder zusammen sind, aber sie machen sich Gedanken darüber, wie das Roberts Karriere beeinflussen wird und ob es irgendwelche verrückten Konsequenzen nach sich ziehen könnte."

Seit Erscheinen der kompromittierenden Fotos, auf denen Stewart und Sanders beim Stelldichein zu sehen sind, wurden die Amerikanerin und Pattinson nicht mehr gemeinsam in der Öffentlichkeit gesehen. Ihren ersten öffentlichen Auftritt absolvierte Stewart letzte Woche einzig mit ihren "On the Road"-Co-Stars Garrett Hedlund und Kirsten Dunst beim Toronto Film Festival. Ob sie dort schon einen kleinen Hinweis auf das Liebes-Revival gab? Denn bei der Premiere des Streifens erklärte sie gegenüber den Reportern, dass zwischen ihr und Pattinson "alles gut" sei.

Im November werden die zwei "Twilight"-Stars letztendlich wieder gemeinsam über den roten Teppich schreiten, wenn der abschließende Teil der Vampir-Filmreihe – "Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 2)" - Premiere feiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden