Do, 23. November 2017

Geknickter Star

07.09.2012 12:15

Kristen Stewart: Mager und traurig bei erstem Auftritt

US-Schauspielerin Kristen Stewart hat sich am Donnerstag zum ersten Mal seit Bekanntwerden ihres Seitensprungs in die Öffentlichkeit gewagt. Beim Toronto Filmfestival schritt die 22-jährige "Twilight"-Darstellerin mit traurigem Blick und im Vergleich zu früher deutlich abgemagertem Gesicht über den roten Teppich. Ein mühsames Lächeln konnten ihr nur ihre vielen treuen Fans abringen, die ihr mit Unterstützungsplakaten Mut zusprachen.

Stewart war nach Toronto gekommen, um ihren neuen Film "On the Road" zu promoten. Sie soll vor dem Auftritt aus Angst vor der Reaktion der Anwesenden nächtelang nicht geschlafen haben.

Für ihren Auftritt wählte die Schauspielerin, die im Juli von Fotografen beim "Rummachen" mit dem verheirateten Regisseur Rupert Sanders erwischt worden war, ein spektakuläres Kleid mit floralen Applikationen von Zuhair Murad, das ihre neue, sehr viel schlankere Silhouette stark betonte. Ihre Haare hatte die von Liebeskummer gebeutelte Schauspielerin aus dem Gesicht gebunden.

Trost fand sie bei angereisten Fans, die auf ein Plakat geschrieben hatten: "Talent, Schönheit, Stärke und Courage. Wir stehen immer zu Kristen!" Ein anderes Transparent verkündetet: "Wir sind immer auf deiner Seite, Kristen Stewart." Stewart bedankte sich mit Autogrammen und umarmte sogar ein paar Fans.

Kristens Stewarts langjähriger Lebensgefährte Robert Pattinson hatte die Beziehung mit ihr beendet, nachdem US-Zeitschriften verfängliche Fotos von Stewart mit Rupert Sanders veröffentlicht hatten und Stewart sich wenig später für die Affäre entschuldigte. Danach verschwand sie aus der Öffentlichkeit. Die Schauspielerin soll immer noch hoffen, dass Pattinson ihr verzeiht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden