Mo, 20. November 2017

Extremdiät für Film

29.07.2012 09:00

Diese Stars haben sich für Rolle mager gehungert

Schauspieler kasteien ihre Körper, um sich einer Rolle anzupassen. Da wird auftrainiert und abtrainiert, was das Zeug hält. Und mancher Star nimmt für eine Rolle sogar extreme Diäten in Kauf.

Mit eingefallenen Wangen und extrem abgemagert erschreckt US-Star Matthew McConaughey derzeit Beobachter bei Auftritten. Der Star ist aber nicht krank. Zum Glück. Er hat sich für seine neueste Rolle "nur" einer Diät unterworfen und stark abgenommen.

Acht Kilo sollen noch weg
Wie der 42-jährige Schauspieler verrät, ist er als Vorbereitung auf das anstehende Drama "The Dallas Buyer's Club" auf Hungerkur, um seine Darstellung eines AIDS-kranken Cowboys realistisch wirken zu lassen. Der Film basiert auf wahren Begebenheiten und wird die Geschichte des homophoben Elektrikers Ron Woodroof erzählen, der sich während der 1980er mit dem HI-Virus ansteckte und daraufhin begann, lebensrettende, aber illegale Medikamente von Mexiko in die USA zu schmuggeln.

"Ich nehme momentan ab", so McConaughey. "Ich habe eine Rolle für September in den Startlöchern. Ich habe schon ungefähr sieben Kilo abgenommen, muss also noch acht weitere abnehmen." Weiter erläutert der gebürtige Texaner: "Ich darf nicht gesund aussehen, wenn ich vor die Kamera trete." Sein Körper müsse sich indes erst noch an die Radikaldiät, die McConaughey als "spirituelle Reinigung" bezeichnet, gewöhnen. "Es dauert eine Weile, bis der Körper versteht, dass er sich selbst ernähren muss und dass du ihm nichts mehr von außen zuführst."

Hathaway: Mager durch Entgiftungskur
Anne Hathaway darf mittlerweile wieder zunehmen, denn ihr Part in der "Les Miserables"-Verfilmung ist abgedreht. Mager sieht sie aber auch Monate danach noch aus. Sie hatte für den Streifen ganze elf Kilo verloren. Sie erinnert sich: "Die ersten viereinhalb Kilo habe ich in drei Wochen abgenommen, indem ich entgiftet habe, und dann habe ich die restlichen Kilos in zwei Wochen verloren, indem ich nichts gegessen und trainiert habe, was ich nicht empfehlen kann."

Acht Kilo mit Baby-Hormon wegspritzt
Für Aufregung sorgt die Diät der deutschen Schauspielerin Jessica Schwarz. Die 35-Jährige hat für die Darstellung einer Krebskranken in "Heiter bis wolkig" acht Kilogramm in kürzester Zeit abgenommen. Mit einem Trick: Sie hat nur 500 Kalorien pro Tag zu sich genommen und sich das Hormon HCG gespritzt, das Schwangere produzieren, damit das Kind genügend Nährstoffe aus dem Körper der Frau bekommt. Nimmt eine nicht schwangere Frau das Hormon, beginnt der Körper auf Fettreserven zuzugreifen. Viele Ernährungsmediziner sind skeptisch. Weniger wegen des Hormons, sondern wegen der extrem niedrigen Kalorienzufuhr.  

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden