Sa, 21. Oktober 2017

Mehr als ein Flirt

21.06.2012 10:30

Depp und Paradis: Ist Amber Heard Trennungsgrund?

Nach 14 Jahren Beziehung ohne Skandale haben Johnny Depp und Vanessa Paradis nun offiziell die Trennung bekannt gegeben. Schon lange wurde spekuliert, ob diverse Affären des Hollywoodstars das Aus für die Beziehung bedeutet haben. Vor allem eine Schönheit habe es dem 49-Jährigen angetan: Kollegin Amber Heard, die auch dem eigenen Geschlecht nicht abgeneigt sein soll.

Feuer und Flamme soll Johnny Depp für Amber Heard sein, wird in US-Medien gemunkelt. Man habe die beiden vor einiger Zeit sogar Arm in Arm und kuschelnd gesehen. Glücklich und verliebt hätten Depp und Heard dabei gewirkt.

Schon seit 2009 kennen sich die beiden Schauspielkollegen, gemeinsam standen sie für den Film "Rum Diary" vor der Kamera. Schon damals soll es bei der wilden Liebesszene geknistert haben. Auf die gemeinsame Werbetour für den Film folgten ein gemeinsamer Kurzurlaub in Las Vegas und ein kleiner Trip in Depps Privatjet.

Vor allem wegen ihrer Sexualität machte Amber Heard in den letzten Jahren Schlagzeilen. 2010 bekannte sich die 26-Jährige zu ihrer Liebe zur Künstlerin Tasya van Ree. Dennoch wolle sie sich nicht in eine Schublade drängen lassen, so Heard. "Ich lasse mich nicht auf die eine oder andere Seite abstempeln – ich hatte erfolgreiche Beziehungen mit Männern und nun halt mit einer Frau. Ich liebe, wen ich liebe. Es ist die Person, die zählt."

Doch auch schon bevor die hübsche Heard ins Gespräch kam, wurden Depp vermehrte Liebeleien nachgesagt. Eine italienische Zeitung erwischte den Hollywoodstar zum Beispiel busselnd mit seiner Agentin. Eine Liaison mit Schauspielkollegin Eva Green wurde ebenfalls vermutet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).