So, 19. November 2017

„Nackt-Alien“

15.05.2012 14:09

Micaela Schäfer zeigt zu viel in Videoband-Kleid

Erotik-Model und Dschungel-Nackedei Micaela Schäfer sorgt einmal mehr für aufgeregte Schlagzeilen: Für die Deutschland-Premiere von Will Smiths drittem "Men in Black"-Film hat die dunkelhaarige Beauty sich in ein Kleid aus Videobändern geschmissen, das mehr ent- als verhüllt. Die Entblößung - gegen Ende des Videos zu sehen - schaffte es sogar in US-Medien.

Das US-Promi-Portal "TMZ" titelt gespielt schockiert: "Topless Invader in Germany" (Oben-ohne Eindringling in Deutschland) und berichtet seinen Lesern: "Mit einer Halskette, an die ein Müllsackstreifen an den anderen gepickt ist, hat das deutsche Bikini-Model Micaela Schäfer am Montag denselben Red Carpet betreten wie Will Smith und Josh Brolin." Agent J treffe auf Agentin DD.

Dabei hatte die Heldin des RTL-Dschungelcamps doch lediglich versucht, sich dem Anlass entsprechend zu kleiden und ein außerirdisches Kleid aus Videobändern aus dem Schrank geholt. Die Aufregung versteht sie gar nicht. Sie sagt selbstbewusst: "Es stört mich nicht, wenn mich die Leute als Alien bezeichnen. Aliens sind außergewöhnliche Wesen, und ich falle ja gern auf."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden