Mi, 22. November 2017

Richter stimmt zu

26.04.2012 09:53

Britney Spears‘ Verlobter ist nun auch ihr Vormund

Britney Spears' Vater teilt sich die Vormundschaft über seine Tochter zukünftig mit ihrem Verlobten. Ein Richter in Los Angeles stimmte am Mittwoch der Bitte der Sängerin zu, Jason Trawick ebenfalls einige Rechte als Vormund einzuräumen.

Seit einer Reihe von spektakulären Fehltritten hat seit über vier Jahren Jamie Spears das letzte Wort bei allen Entscheidungen seiner Tochter. Diese Verantwortung teilt er nun mit Trawick, der früher der Manager von Tochter Britney war, berichtet "TMZ". Allerdings hat der Verlobte keine Entscheidungsgewalt in finanziellen Dingen. Spears verfügt über ein Multi-Millionen-Dollar-Vermögen.

Spears und Trawick verlobten sich im vergangenen Jahr. Es wäre die dritte Ehe der Sängerin. Sie war von 2004 bis 2007 mit Kevin Federline verheiratet, mit dem sie zwei Söhne hat. Vor dieser Hochzeit hatte sie 2004 Jason Alexander das Jawort gegeben. Die Ehe wurde aber schon nach 55 Stunden wieder annulliert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden