Sa, 18. November 2017

Überfälle mit MP

23.03.2012 14:42

Bankraubserie in OÖ geklärt - vier Verhaftungen

Eine Bankraubserie in Oberösterreich ist nun von der Polizei geklärt worden: Nachdem am Donnerstag ein 28-Jähriger sowie zwei Komplizen nach einem Überfall auf eine Filiale in Rainbach festgenommen werden konnten, gestand das Trio auch zwei weitere Überfälle auf Geldinstitute am 23. Februar sowie am 9. Dezember 2011. In der Nacht auf Freitag klickten schließlich auch für den mutmaßlichen Kopf der Bande die Handschellen.

Die tschechische Bande ging bei ihren Überfällen stets nach dem gleichen Muster vor. Die 43-jährige Komplizin soll vor den Coups die Banken ausgekundschaftet haben, kurze Zeit später wurden die Niederlassungen - neben der Filiale in Rainbach (Bild 1) ein Geldinstitut in Bad Leonfelden (Bild 2) sowie eine Bank in Linz (Bild 3) - mit einer Maschinenpistole überfallen (siehe Infobox).

Trio zeigte sich geständig
Aufgrund der Häufung von Überfällen im Grenzraum zu Tschechien hatte die Polizei die Überwachungsmaßnahmen verstärkt, sodass unmittelbar nach dem letzten Coup für den 28-Jährigen, die 43-jährige Frau sowie einen gleichaltrigen Mann die Handschellen klickten. Die Fahnder stellten bei den Festnahmen die Waffe, ein Magazin mit 19 Patronen sowie auch die Beute sicher. Bei seiner Einvernahme zeigte sich das Trio zu sämtlichen Taten geständig.

In der Nacht auf Freitag fasste ein Sonderkommando schließlich auch den mutmaßlichen Kopf der Bande, einen 44-jährigen Tschechen, in seiner Wohnung im tschechischen Frymburk. Die Verdächtigen werden im Lauf des Freitags in die Justizanstalt Linz gebracht. Ob sie auch für weitere Raubüberfälle infrage kommen, ist noch unklar.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden