Di, 21. November 2017

Trennungsgrund

16.01.2012 16:10

Johnny Depp soll heiße Affäre mit Eva Green haben

Nach 14 Jahren wilder Ehe und zwei gemeinsamen Kindern galten Johnny Depp und Vanessa Paradis eigentlich als Vorzeige-Paar in Hollywood. Doch das beständige Glück der beiden hat zu bröckeln begonnen – schuld daran ist angeblich Eva Green. Mit dem Ex-"Bond"-Girl soll Depp eine heiße Affäre haben.

Vor einigen Wochen kamen Gerüchte auf, der Liebessegen im Hause Depp und Paradis hänge gehörig schief. Der Hollywoodstar habe seine Koffer packen und aus der gemeinsamen Villa in Südfrankreich ausziehen müssen. Der Grund sei jedoch nicht – wie anfänglich kolportiert – der übermäßige Alkoholgenuss von Johnny Depp, sondern eine Affäre mit Schauspielkollegin Eva Green, heißt es nun.

Depp und Green haben sich bei den Dreharbeiten zum Tim-Burton-Film "Dark Shadows" kennengelernt, in der Folge viel Zeit miteinander verbracht und seien sich schließlich auch näher gekommen. Die 31-Jährige entspreche zumindest dem Typ des Schauspielers, zitierte der "National Enquirer" einen Insider. "Wie Vanessa ist Eva eine französische Schauspielerin und ein Model, und auch Vanessa spürt, dass sie Johnnys Typ ist", verriet die Quelle der US-Zeitung. "Freunde haben zudem bemerkt, dass Eva wie eine jüngere Vanessa aussieht."

Weder Paradis noch Depp haben sich bislang zu den Gerüchten geäußert. Bei den Golden Globes am Sonntagabend war der 48-Jährige jedenfalls ohne Begleitung seiner Lebensgefährtin gekommen. Außerdem heißt es, dass Depp sich bereits Rat bei Anwälten eingeholt habe, um sich über alle Details rund um eine Trennung von Paradis zu informieren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden