Di, 21. November 2017

Ganz schön peinlich

21.12.2011 13:28

Lopez wurde für Mutter ihres Toyboys gehalten

18 Jahre trennen Jennifer Lopez von ihrem Toyboy Casper Smart. Bislang war der Altersunterschied kein Problem für die Latina. Doch jetzt wurde sie in einem Fast-Food-Restaurant für die Mutter ihres Lovers gehalten. Und das schmeckte ihr so gar nicht.

Ein junger Lover hält frisch und knackig – das wissen Madonna oder Susan Sarandon schon länger. Den "Cougar"-Trend - als Berglöwinnen werden im Englischen ältere Frauen mit jungen Liebhabern bezeichnet - für sich entdeckt hat seit der Trennung von Noch-Ehemann Marc Anthony auch Jennifer Lopez. Seit einigen Wochen turtelt die 42-Jährige heftig mit ihrem 24-jährigen Backgroundtänzer Casper Smart und scheint ihr neues Glück in vollen Zügen zu genießen.

Der neueste Zwischenfall könnte J.Los Glücksgefühle jedoch getrübt haben. Denn wie US-Medien berichten, soll es in einem Fast-Food-Lokal jüngst zu einem äußerst peinlichen Moment gekommen sein. Eine Angestellte habe die Popdiva nämlich für die Mutter ihres Herzensbuben gehalten, berichtet ein Augenzeuge: "Die beiden waren bei McDonald's und Jennifer war beschämt, als die Kassiererin Casper fragte, ob er seine Bestellung und die Rechnung gemeinsam mit seiner Mutter haben wolle." Lopez habe bei dieser unbedachten Frage geschäumt vor Wut. "Sie schrie: 'Ich bin seine Freundin, nicht seine Mutter!' Der Kommentar der Kassiererin hat ganz schön an ihrem Ego gekratzt." Wutentbrannt habe die Sängerin Smart am Arm gepackt und ihn aus dem Burgertempel gezogen.

Dennoch soll dieser beschämende Zwischenfall nicht der erste gewesen sein, der La Lopez' Selbstbewusstsein gehörig ins Wanken gebracht habe. Bei einem abendlichen Bar-Besuch sei ihr Toyboy nämlich nach dem Ausweis gefragt worden, sie aber selbstverständlich nicht. "Sie glaubt nicht, dass sie so viel älter aussieht als er", erzählt ein Insider. "Jennifer hat es satt, dass die Leute immer was dazu sagen. Sie weiß nicht, was schlimmer ist – für Caspers Mutter gehalten zu werden oder als Kinder vernaschender Cougar zu gelten! Aber es macht Jennifer jedes Mal fertig, wenn sie auf den Altersunterschied aufmerksam gemacht wird."

Anthony: "Casper schlechter Umgang"
Vor allem Marc Anthony soll der junge Lustknabe seiner Noch-Ehefrau ein Dorn im Auge sein. "Marc Anthony glaubt, dass Casper Smart ein schlechter Umgang für seine Kinder ist, auch wegen des Einflusses, den er auf J.Lo hat", wird gemunkelt. "Er ärgert sich, dass sie ständig unterwegs ist und sich fotografieren lässt, wenn sie in Klubs feiert."

Der Streit zwischen Lopez und Anthony sei sogar so weit eskaliert, dass der Latino-Star mittlerweile verweigere, mit der 42-Jährigen die Dreharbeiten zur gemeinsamen TV-Casting-Show "O'Viva! The Chosen" fortzusetzen, wird kolportiert. Und angeblich will Anthony jetzt das Sorgerecht für seine Kinder einklagen, damit die Zwillinge Max und Emme nicht mehr dem schlechten Einfluss des jungen Lovers ausgesetzt sind.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden