Fr, 24. November 2017

Eisprinzessin

22.11.2011 15:09

Pippa, fall bloß nicht auf dein sexy Popöchen!

"Pippa, fall bloß nicht auf dein sexy Popöchen!" Zusammen mit einer Freundin hat Herzogin Kates hübsche jüngere Schwester Pippa am Montag in London ihre Bahnen auf einer Eislaufbahn gezogen. Natürlich war die 28-jährige Partyplanerin wieder einmal einfach zauberhaft gekleidet.

Ganz im Stile einer Eisprinzessin schwebte Pippa in einem schneeweißen, von der Taille an glockig geschnittenen Mantel über das Eis. Dazu trug sie aufeinander abgestimmte schwarze Skinny-Jeans, schwarze Eislaufschuhe und schwarze Handschuhe.

Die Schwägerin von Prinz William genoss es richtig, sich in der frischen Luft zu bewegen und übers Eis zu flitzen. Ihr Haar wehte im Wind, ihre Wangen waren gerötet und sie strahlte übers ganze Gesicht vor Freude über ihre gelungenen Pirouetten. Später sah sie mit leuchtenden Augen zu, wie neben dem Eislaufplatz im Innenhof des Anwesens Sommerset House in London der riesige Christbaum erleuchtet wurde.

Pippa, die sich kürzlich von ihrem langjährigen Freund, dem Banker Alex Loudon, getrennt hat, genießt das Singleleben und die Vorweihnachtszeit so richtig. Mit Weihnachten befasst sich die Eventmanagerin auch beruflich. Auf der der Website des Party-Utensilien-Unternehmens ihrer Eltern gibt sie als Redakteurin des zur Website gehörenden Onlinemagazins "Party Times" Tipps für ein perfektes Weihnachtsfest.

Pippa Middleton ist durch die Hochzeit ihrer Schwester Kate mit Prinz William im April zu einer der größten Celebritys Großbritanniens aufgestiegen. Ihr hübscher Po, den sie damals in einem weißen Brautjungfernkleid beim Ordnen der Schleppe von Kates Brautkleid in die Kameras gereckt hatte, war über Nacht weltberühmt.

Fotos: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden