Mo, 21. Mai 2018

Neu und doch alt

28.09.2011 15:24

Gelungene Retro-Jagd durchs All: "Star Fox 64 3D"

Fox McCloud und seine tierischen Freunde sind zurück - 14 Jahre nach dem Game für den Nintendo 64 erlebt es in 3D auf Nintendos brillenfreiem 3DS ein gelungenes Revival.

Wer das Original - im deutschen Sprachraum als "Lylat Wars" bekannt - gespielt hat, fühlt sich in "Star Fox 64 3D" sofort zu Hause. Fox McCloud tritt in die Fußstapfen seines Vaters James, der vom hinterhältigen Andross in eine Falle gelockt worden war. Ebenjener Bösewicht muss nun, einige Jahre später, davon abgehalten werden, das Lylat-System samt des Planeten Corneria einzunehmen.

Neben der Geschichte haben die Entwickler auch das Spielprinzip eins zu eins umgesetzt, was Fans des Originals freuen dürfte. Der Spieler zieht erneut in seinem Airwing umher, um in Schlauchlevels die verschiedensten Gegner abzuschießen und bestimmte Ziele zu durchfliegen, um Extras zu erhalten. Dazwischen warten offene Arenen, in denen man sich frei bewegt und Bossgegner sowie deren fiese Helfer ins Visier nimmt.

Das Spiel kann nicht nur klassisch über die Buttons gesteuert werden, sondern auch mithilfe von Bewegung. Der - sehr gut gelungene, nicht zu aufdringliche - 3D-Effekt wird dabei allerdings zerstört. Schließlich wirkt er nur dann, wenn die Konsole in gleichbleibendem Abstand vor den Augen gehalten wird.

Alte Freunde, ...
Fox McCloud ist erneut mit seinen Freunden Peppy, Slippy und Falco unterwegs, deren Fluggeräte Schaden nehmen können - wer ihnen nicht zu Hilfe eilt, muss mit ihrem Ausfall rechnen. Wird das Schiff eines Kumpanen nämlich zu arg lädiert, muss es repariert werden und er ist erst in der nächsten Mission wieder mit dabei.

... die nun sprechen
Die Piloten in Zwangspause tauchen dann auch vorerst nicht mehr in den Zwischensequenzen auf, die - wie das gesamte Spiel - vollständig auf Deutsch vertont wurden. Die Synchronisation ist dabei annehmbar, auch wenn die Sprecher teils zu brav, teils zu gezwungen daherkommen und einige recht platte Sprüche zu verdauen sind. Wer mit der deutschen Sprachausgabe keine Freude hat, kann auch auf die englische oder französische zurückgreifen, wenn er zuvor in den Systemeinstellungen im 3DS-Hauptmenü die Sprache umstellt. Ob die Synchronisation jedermanns Geschmack trifft oder nicht: Dass Fox und seine Freunde nun sprechen, bindet den Spieler nicht nur tiefer ins Geschehen ein, sondern hat auch taktischen Wert, schließlich informieren die Kameraden über ihren Zustand und geben Tipps im Umgang mit Gegnern.

Generalüberholte Grafik gefällt
Besser als die Sprecher gefällt der neu eingespielte Soundtrack, der "Star Fox 64 3D" gelungen mit Pomp und Dramatik unterstützt. Neu ist neben der Vollvertonung auch die Grafik: Frische Texturen und Effekte sorgen für Detailreichtum bei Gegnern, Waffen, Planetenoberflächen und im Weltraum.

Alternative Routen bringen Wiederspielbarkeitswert
Neben dem Airwing nimmt Fox McCloud in zwei weiteren Gefährten Platz: einem bis an die Zähne bewaffneten U-Boot und einem Panzer. Diese Einlagen sind zwar spielerisch nicht so gut gelungen wie die Ausritte in den Weltraum, sorgen aber für Abwechslung. Diese bringen auch zahlreiche geheime Wege, die es zu ergründen gilt - was für Wiederspielbarkeitswert im ansonsten sehr kurz geratenen "Starfox 64 3D" sorgt. Schließlich bringen alternative Routen zum Teil andere Gegner und eröffnen weitere neue Strecken. Auch der Arcade-Modus und die Highscore-Liste, deren Spitze es zu erobern gilt, geben Grund zum Weiterspielen.

Multiplayer-Modus an Bord
Wer genug vom Single-Dasein im Weltraum hat, kann sich außerdem mit bis zu drei Freunden in den Multiplayer-Modus stürzen - dafür ist erfreulicherweise nur ein Modul nötig. Dank der Frontkamera des 3DS werden nun die Gesichter der Mitspieler eingeblendet - den besten Freund aus dem Weltraum zu katapultieren, macht da gleich noch mehr Spaß. In den Mehrspielerpartien sind zahlreiche Details frei wählbar, etwa die Dauer des Games, Stärke und Anzahl computergesteuerter Piloten oder die Darstellung verschiedener Symbole. Ein Online-Modus ist leider nicht enthalten.

Fazit: "Star Fox 64 3D" ist mit etwa ein bis zwei Stunden Spielzeit für das Hauptspiel immer noch so kurz wie das Original, doch alternative Routen und die Highscore-Jagd bringen genügend Wiederspielbarkeitswert. Die Vollvertonung dagegen ist zwar löblich, aber teils etwas trashig. Darüber trösten allerdings der sehr gut gelungene 3D-Effekt, die frische Grafik und der Soundtrack mehr als hinweg.

Plattform: 3DS

Publisher: Nintendo
krone.at-Wertung: 8/10

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden