Sa, 16. Dezember 2017

Fühlt mit Tochter

23.09.2011 14:53

Naomi Watts: "Ledger hat mein Leben bereichert"

Zwei Jahre waren Naomi Watts und Heath Ledger ein Paar. Vier Jahre nach der Trennung starb der Schauspieler im Alter von nur 28 Jahren an einer Überdosis Schmerz- und Beruhigungsmitteln. Erst dreieinhalb Jahre nach Ledgers Tod findet Watts nun die Kraft, über ihren Ex-Freund zu sprechen.

Obwohl Naomi Watts und Heath Ledger vor seinem Tod kein Paar mehr waren, sind es nur schöne Erinnerungen, die die Schauspielerin an ihren Ex-Freund hat. "Es waren gute Zeiten", erzählt sie jetzt im Interview mit dem amerikanischen "More"-Magazin. "Wir hatten eine wundervolle Beziehung, zwar nur für ein paar Jahre, aber er war voller Freude und wir hatten viel zu lachen. Er war ein wirklich besonderer Mensch und hat mein Leben bereichert."

Besonderes Mitgefühl hat Watts mit Heath Ledgers und Michelle Williams' kleiner Tochter Mathilda, die ohne Vater aufwachsen muss. Eine Situation, in die sich die 42-Jährige gut hineinversetzen kann. Denn auch sie hat ihren Vater verloren, als sie gerade sieben Jahre alt war. "Es ist so eine Tragödie für seine kleine Tochter", meint sie. Immerhin schafft es die Schauspielerin auch 35 Jahre nach dem Tod ihres Vaters nicht, über den Verlust zu sprechen.

"Ohne Vater aufwachsen zu müssen, hat sich immer angefühlt, als würde ein Teil von mir selbst fehlen. Und ich wusste, dass ich diesen Teil nie erreichen kann", schreibt Watts in einer E-Mail an den Reporter des "More"-Magazins zwei Wochen nach dem Interviewtermin. "Zu persönlich" seien ihr die Fragen über den Tod ihres Vaters während des eigentlichen Gesprächs gewesen.

Heute hat Naomi Watts selbst zwei Söhne mit Schauspielkollege Liev Schreiber. Für ihren eigenen Nachwuchs wünscht sie sich vorrangig eines: "Ich möchte vor allem, dass sie sich bewusst sind, wer sie sind. Dass sie ein sicheres und glückliches Leben haben. Und selbstverständlich, dass sie immer eine Verbindung zu ihren Eltern, ihren Freunden und ihrer Familie haben werden."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden