Di, 20. Februar 2018

Bescheidene Beute

02.08.2011 14:25

Einbrecher stellen Kindergarten für 1 Euro auf den Kopf

Einen einzigen Euro und ein paar Lebensmittel – mehr haben dreiste Einbrecher im Kindergarten von Bruckneudorf im burgenländischen Bezirk Neusiedl am See nicht erbeutet, obwohl das ganze Gebäude von ihnen buchstäblich auf den Kopf gestellt worden ist.

Auf ihrem Verwüstungstrip durchsuchten die Eindringlinge alle Räume und traten dabei einige versperrte Türen ein, nachdem sie schon ein Fenster zum Hof eingeschlagen hatten und so in den Kindergarten eingedrungen waren. Zurück blieben neben zersplittertem Glas auch zwei aufgebrochene Handkassen, in denen sich jedoch kein Geld befunden hatte. Die Höhe des von den Einbrechern verursachten Gesamtschadens stand Dienstagmittag nicht fest.

Die Täter könnten laut Polizei auch schon am 30. Juli auf einer Sportanlage im benachbarten Bruck an der Leitha in Niederösterreich zugeschlagen haben – dort waren Kantinen aufgebrochen worden. "Dass da ein Tatzusammenhang besteht, ist nicht auszuschließen", so ein Polizist.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden