Mi, 22. November 2017

Futtern sie wie Chips

20.07.2011 13:45

Angelina Jolies Adoptivsöhne essen gern Heuschrecken

Die beiden Adoptivsöhne von Angelina Jolie essen für ihr Leben gern Heuschrecken: "Es ist ihre Lieblingsspeise", hat die Schauspielerin jetzt verraten. "Sie futtern sie wie Chips."

Jolie sagte, sie habe immer sicherstellen wollen, dass sich der neunjährige Maddox und der siebenjährige Pax mit der Kultur und den Essgewohnheiten jener südostasiatischen Länder identifizieren können, in denen sie geboren wurden. Maddox stammt aus Kambodscha und Pax aus Vietnam, in beiden Ländern gibt es Leckereien, die bei uns nicht als solche empfunden werden.

Wie zum Beispiel Heuschrecken. "Ich habe sie ihnen zu essen gegeben, weil ich nicht wollte, dass sie von etwas aus ihrer Kultur abgestoßen sind", verriet Jolie bei den Dreharbeiten für ihre Louis-Vuitton-Werbekampagne in Kambodscha. "Sie haben sie wie Chips gegessen und konnten gar nicht damit aufhören", sagte die Schauspielerin, die gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Brad Pitt vier Kinder adoptiert und drei leibliche hat. "Am Ende musste ich das Heuschreckenessen verbieten, denn ich hatte Angst, dass sie davon krank würden."

Nicht nur die beiden Sprösslinge mögen exotische Nahrung, auch Jolie isst gern außergewöhnliche Snacks: Sie ist erklärtermaßen ein Fan von Kakerlaken. Taranteln am Stiel und Spinnensuppe habe sie aber noch nicht gekostet. Das könnte sich aber noch ändern: "Ich weiß nicht, ob ich die Haare schaffe. Man muss alles einmal probieren", so Jolie.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden