Do, 23. November 2017

Feuer nicht bemerkt

09.05.2011 09:35

Zwei junge Gehörlose bei Brand beinahe erstickt

Die Feuerwehr hat am Sonntagvormittag zwei gehörlose Studenten aus ihrem brennenden Heimzimmer in Linz gerettet. Die jungen Männer, 28 und 22 Jahre alt, schliefen im achten Stock des Wohnheims, als eine Matratze - vermutlich durch eine brennende Zigarette - zu brennen begann.

Als der Alarm des Brandmelders des Studentenheimes bei der Feuerwehr einging, schliefen die beiden Studenten noch tief und fest - das Feuer bemerkten sie nicht. Die Einsatzkräfte rückten mit mehreren Fahrzeugen aus.

Weil die Burschen das Klopfen der Feuerwehr nicht hören konnten, musste die Tür aufgebrochen werden. Die jungen Männer wurden in Sicherheit gebracht, dass Feuer schnell gelöscht. Die Studenten blieben zwar unverletzt, wurden aber mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden