Sa, 26. Mai 2018

Atom-Ausstieg

26.04.2011 14:36

LH Sausgruber hofft auf Schweizer Bürger

Der Vorarlberger Landeshauptmann Herbert Sausgruber (VP) hofft im Kampf des Landes Vorarlberg gegen die Atomkraftnutzung in der Schweiz offenbar auch auf die Bürger des Nachbarlands. Er sehe durchaus die Chance, dass die öffentliche Meinung in Bewegung kommen könnte.

Immerhin würden in der Eidgenossenschaft solche Entscheidungen durch die Bürger getroffen, erklärte Sausgruber am Dienstag im Anschluss an die Regierungskonferenz. Ziel sei weiter der Ausstieg der Schweiz aus der Atomenergie, und das "möglichst zügig", betonte Sausgruber.

Die Eidgenossen hätten zwar die Verfahren zur Neubewilligung von AKW ausgesetzt, die Antwort auf die Ausstiegs-Aufforderung sei aber "ausgesprochen unbefriedigend", befand der Landeshauptmann. Man werde jedenfalls alle Möglichkeiten nutzen, die rechtsstaatlich gedeckt seien, so Sausgruber in Hinblick auf eine mögliche Klage vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Entsprechende rechtliche Schritte würden derzeit juristisch geprüft.

Individualklage wahrscheinlich
Für Mitte Mai werde der zuständige Sektionschef des Umweltministeriums im Land erwartet, um gemeinsam mit Mitgliedern der Landesregierung und den Umweltsprechern der Landtagsparteien das weitere Vorgehen zu beraten. Am wahrscheinlichsten sei derzeit eine Individualklage, so Sausgruber. Das Land sei bereit, eine solche zu finanzieren und zu unterstützen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Naht der Abschied?
Ronaldo rätselhaft: „Es war sehr schön bei Real!“
Fußball International
Nach Reals CL-Triumph
Zidane jubelt: „Das ist ein historischer Moment!“
Fußball International
Frühzeitiges Final-Aus
Das Salah-Drama! Jetzt wackelt sogar die WM
Fußball International
Unglücksrabe
Karius bittet unter Tränen um Entschuldigung
Fußball International
„Sargnagel“ Karius
Liverpool-Goalie schenkt Real Madrid den CL-Titel!
Fußball International
Irres CL-Finale
Jahrhundert-Tor im Schatten zweier Mega-Patzer
Fußball International
Es ging heiß her
CL-Finale: Die Eröffnungsshow in Bildern
Fußball International

Für den Newsletter anmelden