So, 17. Dezember 2017

7.000 € Preisgeld

21.04.2011 15:11

"Anton Faistauer Preis für Malerei" geht an Tobias Pils

Der alle drei Jahre vergebene Salzburger "Anton Faistauer Preis für Malerei" geht 2011 an den Linzer Maler Tobias Pils. Der 40-Jährige setzte sich gegen 86 Konkurrenten durch und bekommt 7.000 Euro Preisgeld. Die mit je 2.000 Euro dotierten Anerkennungspreise gehen an Isa Schmidlehner und Clemens Wolf. Alle drei in diesem österreichweiten Maler-Wettbewerb des Landes Salzburg ausgezeichneten Künstler leben und arbeiten in Wien.

Sechs Künstlerinnen und fünf Künstler sind von der Jury ins Finale nach Salzburg eingeladen und in der Galerie im Traklhaus zu einer Ausstellung zusammengefasst worden. Hier haben die Juroren Gerlind Zeilner (Preisträgerin 2008), Günther Dankl (Tiroler Landesmuseum) und der Salzburger Maler Jakob Gasteiger ihre Entscheidung getroffen und begründet.

"Tobias Pils hat ein geschlossenes, eigenständiges Werk entwickelt...Seine Malerei entsteht aus einer spontanen Entscheidung während des Arbeitsprozesses." Bei Isa Schmidlehner lobte die Jury eine "farbintensive, ins Skurrile gehende" Malerei, während in Clemens Wolfs Arbeit die "Überführung des Motives in ein malerisches Konzept" hervorgehoben wurde.

Die Traklhaus-Ausstellung mit den drei Preisträgern sowie den Finalisten Alfredo Barsuglia, Beatrix Dreux, Aurelia Gratzer, Michael Horsky, Julia Maurer, Ute Müller, Petra Polli und Jörg Reissner bleibt bis zum 11. Juni geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden