Mo, 21. Mai 2018

Vermutung bestätigt

20.04.2011 12:44

Studie: Attraktive Männer haben lange Ringfinger

Wenn ein Mann wissen will, ob ihn Frauen attraktiv finden, dann muss er nur auf seine Hände schauen: Ein internationales Forscherteam will jetzt wissenschaftlich bestätigt haben, dass die Länge des Ringfingers im Verhältnis zum Zeigefinger (Bild) tatsächlich verrät, wie attraktiv ein Männergesicht auf Frauen wirkt. Kein Zusammenhang ließ sich allerdings zwischen Fingerlänge und Attraktivität der Stimme oder des Körpergeruchs herstellen, so die Forscher in ihrer Studie, die im Fachjournal "Proceedings of the Royal Society B" veröffentlicht wurde.

Für die Untersuchung maß ein Team um S. Craig Roberts von der Universität von Stirling (Schottland) und Camille Ferdenzi vom Schweizer Zentrum für Affektive Wissenschaften in Genf bei britischen Studenten das Verhältnis von Zeige- zu Ringfinger und zeigte Frauen Fotos dieser Männer. Dafür wurden die 49 Männer im Alter zwischen 18 und 33 Jahren mit einem neutralen Gesichtsausdruck fotografiert. Außerdem mussten die Teilnehmer bestimmte Vokale und Sätze auf Band sprechen und 24 Stunden lang einen Wattebausch unter den Achseln tragen. Bewertet wurden die drei Faktoren (Gesicht, Stimme und Körpergeruch) von zwei Gruppen von Studentinnen. Etwa die Hälfte von ihnen nahm hormonelle Verhütungsmittel wie die Pille.

Das Verhältnis von Zeigefinger zu Ringfinger gilt schon länger als ein Parameter dafür, welchen Hormonen Babys bereits im Mutterleib ausgesetzt sind. Forscher bezeichnen dies im englischen Sprachgebrauch als "2D:4D ratio" (D steht für digit, englisch für Finger). Das Wachstum des Ringfingers ist demnach abhängig vom fetalen Testosteron-Spiegel.

Fingerlängenverhältnis entscheidend
Ferdenzi und Co. kamen bei ihrer Studie zum Ergebnis, dass Männer mit einem niedrigeren, maskulineren Fingerlängenverhältnis teilweise symmetrischere Gesichtszüge hatten und von den Frauen als attraktiver bezeichnet wurden. Sie sehen das als Hinweis dafür, dass die Ausprägung des Gesichts im Mutterleib vom zu diesem Zeitpunkt herrschenden Hormonhaushalt abhängig ist. Dass die Attraktivität von Körpergeruch und Stimme nicht vorhersagbar war, könnte ein Hinweis darauf sein, dass diese vom Hormonhaushalt in späteren Lebensjahren bestimmt werden.

In der Vergangenheit gab es schon zahlreiche Studien zur Aussagekraft von Fingerlängen. Einer britischen Untersuchung zufolge machen Börsianer mehr Profit (Bericht in der Infobox), wenn ihr Ringfinger länger ist als der Zeigefinger. Ein kurzer vierter Finger wiederum wird mit einem erhöhten Arthritisrisiko in Verbindung gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden