Fr, 23. Februar 2018

Völlig ohne Pestizide

17.04.2011 17:18

Das strengste "Bio" in Europa gibt es in Taiskirchen

0,0 Prozent Pestizid-Rückstände, geprüft in einem unabhängigen Labor: Damit steht Samen Maier in Taiskirchen mit seinen Bio-Gemüsesamen europaweit einzigartig da. Aber auch für seine konventionelle Produktion hat sich der Betrieb nachhaltig gerüstet – und schreibt damit bei normalen Preisen Gewinne.

Johann Huber, der als gelernter Banker die Firma 2001 übernahm, und sein Sohn Johannes haben sie 2006 auf "Nachhaltigkeit aus Überzeugung" umgestellt: Mit Hackschnitzeln, Solarthermie und Photovoltaik ist der Betrieb CO2-neutral. Maier ist Klimabündnis- und Klima:aktiv-Partner, hat durch ein kluges Logistik-Konzept seine Lkws von sieben auf einen reduziert und erledigt den Rest mit Erdgas-Autos.

"Die Mitarbeiter tragen es mit, von ihnen kommen immer neue Ideen", freut sich Johann Huber, der "nie ein Bio-Freak" war, aber im Natürlichen die große Chance erkannte: "Nachhaltigkeit rechnet sich vom ersten Tag an."

Auch bei den üblichen Preisen für konventionelle Samen, die 90 Prozent des 3,5-Millionen-Euro-Umsatzes ausmachen. "Bio" ist teurer, wird aber nach Lebensmittel-Standards produziert. Die Kontrolle am Produkt ist einzigartig: "Gesetzlich muss nur der Prozess überprüft werden", so Huber. Um im OP-artigen Bio-Bereich arbeiten zu können, erhalten die Mitarbeiter IFS-Schulungen. Sie sind damit Lebensmittel-Fachkräfte.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden