Di, 20. Februar 2018

Ermittlungserfolg

02.04.2011 16:27

Drogenkurier in Villach geschnappt - Ring gesprengt

Kärntner Fahnder hatten im September des Vorjahres einen Tipp von Hamburger Kollegen erhalten, dass auf einem Autoreisezug ein Drogenkurier mit einem Opel Vectra aus der Türkei nach Villach unterwegs wäre, um die Drogen in die Hansestadt zu liefern. In einer filmreifen Aktion wurde der Transport dann in Salzburg bei einem Autobahnparkplatz gestoppt, der Lenker, ein 31-jähriger Türke, ist seither in Haft.

Die sechs Kilo Heroin, die in der Rückbank des Opels eingearbeitet waren, haben einen Schwarzmarktwert von gut 800.000 Euro.
Ermittlungen führten die Drogenfahnder zu einem Lokal im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg. Von dort aus hatten drei Brüder (20, 25 und 32) einen schwungvollen Drogenhandel aufgezogen. Das Trio wanderte jetzt hinter Gitter.

Ebenso ein Drogenkurier aus Berlin, der neuerlich eine größere Menge Heroin von der Türkei nach Hamburg hätte bringen sollen – wieder im Autoreisezug nach Villach.

Im Juni 2008 ist in diesem Zug in Villach ein Auto aus der Türkei abgefangen worden – mit 13 Kilo Heroin um 2,8 Millionen Euro in den Türverkleidungen, ebenfalls bestimmt für Hamburg.

von Martin Radinger, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden