Do, 23. November 2017

Hoher Schaden

07.01.2011 11:29

Anschlag mit Knallern auf Jugendklub in Linz

Eine Explosion hat in der Nacht auf Freitag großen Schaden in einem Jugendzentrum im Linzer Stadtteil Auwiesen angerichtet. Mehrere Fensterscheiben und eine Glastüre gingen zu Bruch. Die Polizei geht von einem Vandalenakt mit übriggebliebenen Silvesterknallern aus.

Am späten Donnerstagabend alarmierte ein Spaziergänger die Polizei, weil er einen lauten Knall gehört hatte. Die Beamten suchten das Gebiet ab und entdeckten die zerstörten Fenster und Türen bei dem Jugendzentrum. Eine Fahndung nach möglichen Tätern blieb ergebnislos. Wie hoch der Schaden ist, konnte vorerst noch nicht beziffert werden, er dürfte aber laut Behörden "relativ hoch" sein.

Die Polizei geht davon aus, dass ein großer oder ein Bündel kleinerer Knaller in den Eingangsbereich des Gebäudes geworfen wurde. Die Sprengkraft sei "enorm" gewesen. Dass es sich um einen anderen Sprengsatz oder einen Einbruch gehandelt haben könnte, wurde eher ausgeschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden