Di, 21. November 2017

Crash im Lungau

30.12.2010 11:17

Wilde Kollision beim Abbiegen fordert zwei Verletzte

Zwei Schwerverletzte, zwei kaputte Autos und eine knapp einstündige Sperre der Murtalstraße (B96) - das ist die Bilanz eines üblen Verkehrsunfalls bei St. Margarethen im Lungau am späten Mittwochvormittag. Ausgelöst wurde das ganze Drama dabei offenbar vom missglückten Linksabbiege-Versuch eines 26-jährigen Pkw-Lenkers aus St. Michael...

Ob er sich schlicht verschätzte oder den entgegenkommenden Wagen einfach übersah, ist nicht bekannt - klar ist nur, dass er beim Abbiegen gegen das Auto eines 27-jährigen Armeniers krachte. Während der Lungauer mit dem Schrecken davongekommen sein dürfte, hatten der Armenier und seine 22-jährige Beifahrerin weniger Glück: Beide wurden teils schwer verletzt.

Alko-Unfall in St. Johann im Pongau
Ohne Verletzungen, aber auch ohne Führerschein steht nach einem weiteren Unfall im Pongau seit Mittwoch früh auch ein 23-Jähriger da. Der Mann war offenbar bereits (oder noch?) um 8.30 Uhr derartig alkoholisiert, dass bei ihm nach einem Verkehrsunfall in St. Johann von der Polizei 1,8 Promille Alkohol im Blut gemessen wurden. Dem Mann wurde der Führerschein umgehend abgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden