Sa, 18. November 2017

„Eine wahre Göttin“

18.12.2010 08:54

Kate Moss wollte immer so aussehen wie Liz Taylor

Für Topmodel Kate Moss ist Schauspielerin Elizabeth Taylor ein Vorbild: Sie habe immer so aussehen wollen wie die große Filmdiva, sagt sie.

"Für mich war Liz Taylor die schönste und begehrenswerteste Frau der Welt - eine wahre Göttin!", sagte die 36-Jährige dem Magazin "InStyle". "Ich wollte immer so aussehen wie sie. So gestylt sein, so viele Diamanten tragen. Nur so viele Ehemänner wollte ich nicht."

Moss, die zu den bestbezahlten Models gehört, riet in "InStyle", für gute Fotos einfach immer zu lächeln. "Und unter keinen Umständen versuchen zu posen, das geht in den meisten Fällen schief." In ihren 22 Jahren als Model sei die größte Veränderung die Digitalfotografie gewesen.

Zu Beginn ihrer Karriere habe man erst einen Tag später auf den Kontaktbögen gesehen, ob die Ergebnisse des Shootings den Vorstellungen entsprechen. "Dank der Digitalfotografie liegt das Resultat sofort vor. Das ist natürlich sehr angenehm, aber dadurch ist auch ein wenig der Charme des Unperfekten verloren gegangen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden