Mo, 11. Dezember 2017

"Ein Meilenstein"

16.11.2010 16:25

A10-Lärmschutz für Zederhaus ist nun endlich fixiert

Jetzt ist es endlich fix: Ab 2013 baut die Asfinag den längst versprochenen Lärmschutz für Zederhaus. Am Montag wurde die Umsetzungsvariante in der Gemeinde präsentiert und fand volle Zustimmung. Neben einer Einhausung wird die Tauernautobahn auch versetzt und abgesenkt, was zusätzlich neue Nutzflächen bringt.

Die Erleichterung war Alfred Pfeifenberger, dem Bürgermeister von Zederhaus deutlich anzumerken. "Das ist ein Meilenstein für die Zukunft unseres Ortes. Sowohl was die Lebensqualität anbelangt als auch die neu gewonnenen Flächen, die wir nutzen können", meinte Pfeifenberger nach der Asfinag-Präsentation am Montag.

So sieht die vorgestellte Umsetzungsvariante im Detail aus:

  • Die Tauernautobahn wird auf einer Länge von 1.545 Metern am Bestand eingehaust.
  • Zusätzlich wird die Einhausung auf einem Teilstück von rund 870 Metern abgesenkt und bis zu 15 Meter weit vom Ort weg in Richtung Zederhausbach bzw. Retzenberg verlegt.
  • Dadurch wird ein Flächengewinn von ca. 5,8 Hektar erzielt, die nach Überschüttung und Begrünung der Einhausung der Gemeinde zur Verfügung stehen. Möglich wäre die Errichtung von Sportanlagen ebenso wie die Nutzung als Weideflächen.

  • Die geschätzten Nettokosten des Projekts belaufen sich auf 69 Millionen Euro. Nach Einholung aller Bewilligungen soll von 2013 bis 2016 gebaut werden.

    von Gernot Huemer, Kronen Zeitung

    Das könnte Sie auch interessieren
    Kommentar schreiben

    Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
    Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

    Kommentar schreiben
    500 Zeichen frei
    Kommentare
    324

    User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

    Für den Newsletter anmelden