Mi, 22. November 2017

Aktion verlängert

25.09.2010 17:51

Geschützte Werkstätten stellen „Goldene Krone“ her

Es ist die begehrteste Auszeichnung im Land: Die Goldene Krone der "Salzburg Krone". Damit werden herausragende Leistungen, kulturelle Initiativen, mutige Lebensretter und erfolgreiche Sportler geehrt. Die "Krone" und die Salzburger Sparkasse haben jetzt ihre langjährige Partnerschaft für die Aktion verlängert.

Und noch eine ganz wichtige Organisation ist dabei: Die "Geschützten Werkstätten" mit ihrem Geschäftsführer Martin Seltsam. Um ein besonderes Zeichen zu setzen, werden die goldenen Symbole für die "Krone" von jenen bewundernswerten Menschen hergestellt, die durch ein tragisches Schicksal im Leben ein Handicap tragen müssen.

Darüber freute sich Martin Seltsam (links im Bild), Geschäftsführer der Geschützten Werkstätten sehr, als er mit der Generaldirektorin der Salzburger Sparkasse, Mag. Regina Ovesny-Straka, und "Salzburg Krone"-Chef Hans Peter Hasenöhrl (rechts im Bild) die Fortsetzung der beliebten Aktion besprach. Die Generalin der Sparkasse sagt über die Zusammenarbeit: "Diese Auszeichnung erfüllt einen besonderen Zweck: Menschen hervorzuheben, die in diesem wunderbaren Land besondere Leistungen vollbracht oder herausragende Initiativen gesetzt haben."

Auszeichnung für beeindruckende Leistungen
Mag. Regina Ovesny-Straka: "Es war beeindruckend, als wir im Vorjahr die Salzburger des Jahres, die Freiwilligen Feuerwehren im nördlichen Flachgau ausgezeichnet haben, die bei der Hagel-Katastrophe Übermenschliches geleistet hatten. Die Salzburger Sparkasse ist mit ihren Filialen ja in allen Teilen des Landes vertreten."

Martin Seltsam von den Geschützten Werkstätten empfindet den Auftrag für die von ihm geleitete Institution als Anerkennung der Arbeit für Menschen, die oft auf der Schattenseite des Lebens gestanden sind und nun eine schöne Aufgabe haben.

"Salzburger Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden