Do, 14. Dezember 2017

875-Gramm-Brocken

03.08.2010 09:54

Arbeiterin findet größtes Hagelkorn Nordamerikas

Im amerikanischen Bundesstaat South Dakota ist das nach Behördenangaben schwerste Hagelkorn gefunden worden, das jemals auf dem nordamerikanischen Subkontinent erfasst wurde. Das 875 Gramm schwere Objekt, das vor über einer Woche vom Himmel fiel, soll nun von Forschern am Nationalen Zentrum für Atmosphärische Studien in Boulder (Colorado) untersucht werden.

Dort sollen zunächst Nachbildungen aus Gips angefertigt und an Forscher, ein Museum in South Dakota und die Finderin des Hagelkorns verteilt werden, wie der Wissenschaftler Charles Knight erklärte. Anschließend wolle er das Original halbieren und dessen innere Ringanordnung fotografieren.

Der eisige Brocken, der einen Durchmesser von 20 Zentimetern hat, war am 27. Juli während eines Gewitters in der kleinen 130-Seelen-Gemeinde Vivian vom Himmel gefallen und von der Arbeiterin einer Farm gefunden worden.

Das Hagelkorn wird in der Zwischenzeit in einer Gefriertruhe aufbewahrt. Mitarbeiter wurden davor gewarnt, das eisige Gebilde versehentlich für die Cocktail-Zubereitung zu benutzen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden