So, 19. November 2017

Technischer Defekt

16.06.2010 09:04

Maschinenteil schleudert gegen Arbeiter aus Steyr

Ein 35-Jähriger ist am Dienstag während seiner Nachtschicht in einer Firma im Bezirk Steyr-Land von einem Maschinenteil getroffen und schwer verletzt worden. Grund für den Unfall dürfte ein technischer Defekt gewesen sein. Die gesamte Produktion wurde vorübergehend stillgelegt.

Der Mann aus Steyr kontrollierte in der Verpackungsfirma eine Produktionsmaschine, als plötzlich eine Lamellenscheibe von 45 Zentimetern Durchmesser von einer Vakuumpumpe geschleudert wurde und den 35-Jährigen an der linken Körperseite traf.

Durch die Wucht des Schlages wurde der Mann rund sieben Meter weggeschleudert und blieb auf dem Boden liegen. Arbeitskollegen eilten zu dem Schwerverletzten und leisteten Erste Hilfe. Anschließend übernahm das Rettungsteam und brachte den Mann ins Krankenhaus. Die gesamte Produktionslinie wurde nach dem Unfall stillgelegt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden