Do, 23. November 2017

Familienstreit

07.06.2010 07:28

Mann attackiert Vater in Wels mit Samuraischwert

Wilde Szenen haben sich am Sonntag im Welser Stadtteil Neustadt abgespielt: Ein 42-Jähriger ist bei einem Familienstreit ausgerastet und wollte dem Schwiegervater mit einem Samuraischwert den Kopf abschneiden. Angehörige warfen sich dazwischen und retteten das Opfer, der Angreifer wurde festgenommen.

Um 18.58 Uhr ging bei der Welser Polizei der Notruf ein: Ein Familienstreit sei eskaliert und ein Messer im Spiel. Es stellte sich heraus, dass es in einer Wohnung unter Familienmitgliedern zum Streit gekommen war. Daraufhin ging der 42-jährige, in Wels lebende und offenbar bereits stark alkoholisierte Pole in den Keller und holte zwei dort aufbewahrte Samuraischwerter.

Wüste Drohung
Mit diesen Waffen ging er in die Wohnung zurück und dann auf den Schwiegervater los. "Ich bringe dich um und schneide dir den Kopf ab", soll er gedroht und tasächlich versucht haben, mit dem Schwert seinem Opfer in den Hals zu schneiden.

Familienmitglieder versuchten, den Rasenden von seinem Vorhaben abzuhalten und verbarrikadierten sich, bis die Polizei kam. Verletzt wurde zum Glück niemand, der Täter sitzt jetzt hinter Gittern.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden