Sa, 16. Dezember 2017

Die beste Werbung

13.03.2010 11:09

Salzburger Nockerln erobern Berlin - die "Krone" war dabei

Die Liebe zu Österreich geht durch den Magen! Das haben sich vier Flachgauer besonders zu Herzen genommen und den Siegeszug der Salzburger Nockerln gegen die Berliner Currywurst angetreten. Die "Krone" besuchte zwei kulinarische Inseln in Deutschlands Metropole und stellte fest: Gutes Essen ist die beste Werbung.

Wer Jahrzehnte-Koch Jörg Wörther mit kulinarischen Genüssen sprachlos macht, der hat es geschafft. Johanna Nußbaumer aus Köstendorf ist das gelungen. Mit ihrem Restaurant "Die Nußbaumerin" am Kurfürstendamm in Berlin trifft sie aber nicht nur bei den Geschmacksnerven von Spitzenköchen mitten ins Herz.

Traditionelle Gerichte aus guten Zutaten
Dabei ist das Rezept ganz einfach: "Ich habe bei Johanna Holzner in der Rupertusstube in Seekirchen gelernt. Sie hat mir beigebracht, wie man Salzburger Nockerln macht und aus unseren guten Zutaten traditionelle Gerichte zaubert", erinnert sich die erfolgreiche Köchin und Geschäftsfrau. Seit zwei Jahren bucht dieses Konzept ihr Restaurant mitten in Berlin täglich aus, dabei spielen auch die Gemütlichkeit und die Zithermusik von Papa Josef Nußbaumer eine entscheidende Rolle.

Schnitzel für Herbert Grönemeyer
Dass Johanna spitze kocht und es bei ihr gut Sitzen ist, hat sich auch bei den Berühmtheiten schon herumgesprochen. Vor allem als ein gewisser Herbert Grönemeyer einen Tisch reserviert hat. "Ich hab' ihm gesagt, ich bemühe mich, aber versprechen kann ich ihm nichts", blieb die 40-Jährige locker. Schließlich kam der Sänger doch noch zu seinem Tisch und seinem Schnitzel, das bei Johanna nicht selten die Umrisse von Österreich hat.

Almhütte in Berlin
Und noch ein Flachgauer, diesmal aus Oberndorf, erobert mit Salzburger Konzepten die Weltmetropole Berlin. Walter Junger hat mitten in Kreuzberg das "No Kangaroo" eröffnet, serviert Leberkäse und Stiegl Bier, lässt die Gäste auf einem Sessellift Platz nehmen und platziert das Ganze im Ambiente einer Almhütte. "Wir sind jetzt dabei, das Konzept zu verkaufen. Abu Dhabi und Shanghai haben großes Interesse", freut sich der Oberndorfer.

In Bürmoos ist der erfolgreiche Unternehmer durch sein Engagement beim Drachenboot-Cup bekannt, auf der Welt kennt man ihn als Berater im Qualitätsmanagement und Galeriebesitzer. Trotz oder gerade wegen des internationalen Erfolges, zieht es den Flachgauer, Kosmopolit und Globetrotter zwei Mal im Monat nach Hause. "Salzburg, das wird immer meine Heimat bleiben…"

Produkte sind die beste Werbung
Und noch zwei Flachgauer haben in Berlin für Furore gesorgt: Franz Mayrhofer, Konditor aus St. Gilgen, und Gerhard Langmaier, Fischermeister in Fuschl, haben zusammen mit Käsemeister Paul Kreuzberger vom Arthurhaus in Mühlbach am Freitag auf der Tourismusmesse ITB aufgetischt. Dabei reiste Paul mit "Assistentin" Kathi, "weil geflogen bin ich vorher noch nie, aber unsere Produkte sind die beste Werbung", sagte der neue kulinarische Botschafter Salzburgs.

von Melanie Hutter, Kronen Zeitung
Bild: Johanna Nußbaumer aus Köstendorf erhielt Bestnoten vom "Koch des Jahrzehnts" Jörg Wörther und SLT-Chef Leo Bauernberger.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden