Mo, 20. November 2017

Künstler beleidigt

18.02.2010 14:53

Thronfolger-Paar weist Maler ab: „Bild fertig malen“

Dänemarks Kronprinz Frederik (41) und Prinzessin Mary (37) wissen genau, was sie als Kunst in ihrem neuen Domizil im Kopenhagener Schloss Amalienborg um sich haben wollen.

Wie der heimische Maler John Korner am Donnerstag in der Zeitung "Politiken" beleidigt bestätigte, hat das Thronfolgerpaar ein bei ihm bestelltes Riesengemälde für das frisch renovierte Palais abgewiesen. "Es hat ihnen einfach nicht gefallen. Sie fragten, ob ich es nicht fertig malen könnte, und ich musste sagen: Das ist fertig."

Das 7 x 3 Meter große Gemälde zeigt unter dem Titel "Swetlana und Mikkel" eine "ausländisch" aussehende Frau und einen typisch dänischen Fischer in einem Boot. Prinzessin Mary hatte für das Bild im Empfangssaal ihres Palais vorab schon "um ein ganz bestimmtes Blau als Grundfarbe gebeten", obwohl Korner für Bilder in Gelb bekannt ist.

Der Maler sitzt jetzt an einer neuen Version: "Ich bin doch kein Rockstar, der sagt: Verpisst euch, ich will nur Kohle sehen." Für insgesamt 22 Millionen Kronen (2,96 Mio. Euro) hat das royale Paar zehn Auftragswerke bei dänischen Künstlern bestellt. Ihr frisch renoviertes Palais ist vom 27. Februar bis 30. Mai zur Besichtigung freigegeben, ehe Mary und Frederik mit dem kleinen Prinzen Christian (4) und Prinzessin Isabella (2) einziehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden