Mo, 20. November 2017

Semesterferien-Trend

10.02.2010 14:39

Oberösterreicher zieht‘s in die Sonne und auf die Berge

Die Semesterzeugnisse für 208.000 oberösterreichische Schüler werden am Freitag verteilt - dann geht es ab in die Ferien. Etwa jede zweite Familie nützt die freien Tage zur Erholung. Viele vergnügen sich entweder auf der Skipiste oder fliegen zur Sonne in wärmere Gefilde.

Besonders gefragt, weil schnell erreichbar, sind die Kanarische Inseln und Ägypten. "Wer kann, fährt in der Semesterwoche weg", bestätigt Peter Keplinger von Linzer Reisebüro "Jetway" als Gremialobmann seiner Branche.

Urlaub in der Heimat
"Da merken wir immer einen Zacken nach oben." Auch Skiurlaube werden gern gebucht, auch im eigenen Bundesland. "In den Hotels sind nur noch Restplätze zu haben", freut sich Direktor Richard Brillinger über die gute Auslastung am Hochficht. "Es kommen hauptsächlich Oberösterreicher, auch bei den Tagesgästen."

Für Daheimgebliebene öffnen die 29 Linzer Schülerhorte bereits um acht Uhr früh – und bieten keinen Lerndrill, sondern Freizeiterlebnisse wie Rodeln oder Hallenbad-Besuche
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden