Sa, 18. November 2017

Alpin-Zwischenfälle

10.02.2010 10:43

Wieder Fahrerflucht ++ 3 Tourengeher gerettet

Aufregung in den Bergen: Wieder hat es einen Fall von Ski-Fahrerflucht gegeben - diesmal am Hochficht. Und auf dem Mayrwipfl in Windischgarsten (Bezirk Kirchdorf) haben sich am Dienstag drei Tourengeher verlaufen. Die 19-jährige Grazerin, der 50-Jährige aus Tollet und der 56 Jahre alte Sportler aus Schlüßlberg (beide Bezirk Grieskirchen) haben den Zwischenfall unverletzt überstanden und wurden von Bergrettern ins Tal begleitet.

Das Trio fuhr bei der Abfahrt alten Spuren nach und kam von der Tour ab. Nachdem die Sportler rund drei Stunden herumgeirrt waren, alarmierten sie gegen 16.30 Uhr die Bergrettung.

Ein Hubschrauber ortete die drei Personen in 1.380 Meter Höhe auf einer Waldlichtung, wegen der einbrechenden Dunkelheit konnte er sie aber nicht mehr bergen. Drei Bergretter wurden hinaufgeflogen, sie brachten die Tourengeher sicher ins Tal.

Mann schwer verletzt
Nicht so glimpflich verlief ein anderer Berg-Zwischenfall: Ein ca. 35-jähriger Mann rammte im Skigebiet Hochficht im Auslauf einer Abfahrt einen Pensionisten.

Der 74-Jährige stürzte, wobei er zwei Zähne verlor und eine Rissquetschwunde im Mund erlitt. Der Jüngere gab an, Hilfe zu holen, und alarmierte in gebrochenem Englisch und Tschechisch das Liftpersonal. Dann verschwand der Unfallverursacher.

Das Opfer konnte selbst das Krankenhaus aufsuchen, die Polizei sucht nach dem Fahrerflüchtigen, der eine braune Skijacke und schwarze Skihosen getragen hat.

Hinweise werden an die Polizeiinspektion Ulrichsberg unter der Nummer 059133-42 61 erbeten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden