Do, 23. November 2017

Super-Kombi und RTL

29.01.2010 13:56

Kirchgasser und Hirscher holen jeweils Platz zwei

Bei der Super-Kombination in St. Moritz (Schweiz) hat Michaela Kirchgasser am Freitag hinter der Schwedin Anja Pärson Rang zwei belegt. Die Führende nach dem Super-G, Andrea Fischbacher, landete nach dem Slalom auf Platz elf. Beim Riesentorlauf der Herren in Kranska Gora (Slowenien) stand ebenfalls ein Salzburger auf dem Siegertreppchen: Marcel Hirscher (Bild) wurde Zweiter.

Dritte bei der Super-Kombi in der Schweiz wurde Lindsay Vonn, Elisabeth Görgl landete auf Rang vier. Nach dem Super-G war überraschend Andrea Fischbacher in Führung gelegen. Die Salzburgerin hatte den Super-G in 1:16,28 Minuten am schnellsten bewältigt und damit sogar Lindsey Vonn hinter sich gelassen.

Beim ersten von zwei Weltcup-Riesentorläufen an diesem Wochenende in Kranska Gora (Slowenien) belegte Marcel Hirscher am Freitag den zweiten Platz. Er blieb 0,34 Sekunden hinter dem Sieger Ted Ligety (USA), der nach 2008 und 2009 den dritten Sieg in Folge auf dem Podkoren feierte. Dritter wurde der Norweger Kjetil Jansrud mit einem Rückstand von 0,51 Sekunden.

Halbzeit-Leader Aksel Lund Svindal fiel im Finale auf Rang vier (+0,82) zurück. Zweitbester Österreicher wurde Romed Baumann, der unmittelbar vor dem Tiroler Benjamin Raich auf Platz zehn landete. Der Pitztaler verteidigte damit seine Führung im Gesamtweltcup.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden