Sa, 16. Dezember 2017

Zum ersten Mal

01.12.2009 21:30

Hardy Krüger dreht Film gemeinsam mit seinem Sohn

Schauspieler Hardy Krüger jr. (41) und sein Vater stehen bald zum ersten Mal gemeinsam vor der Kamera. In der Liebesgeschichte "Schallmauer", nach dem gleichnamigen Roman von Hardy Krüger sr. (81), spielen Vater und Sohn die Hauptrollen vor dem Hintergrund der rauen Männerwelt der Fliegerei.

"Mein Vater hat schon 1971 begonnen, den Film über einen 'Starfighter'-Piloten zu drehen", verriet Krüger jr. am Dienstag bei der Gesprächsreihe "Starvisit" des Burda-Verlags im badischen Offenburg. "Die Flugaufnahmen existieren also schon, sie sind sensationell." Der 41-Jährige hofft, den Streifen nach dem Drehbuch seines Vaters bis 2011 realisieren zu können und ins Kino zu bringen.

Allerdings werde es kaum möglich sein, das Skript vergangener Tage so zu übernehmen, wie es in den 70er-Jahren geplant war. "Da gilt es, Dialoge zu ändern, Szenen zu streichen oder neue Bilder zu setzen", sagte Krüger junior.

"Wir werden uns schon nicht streiten"
Einen Familienstreit über das Wohl und Wehe des Textes seines Vaters befürchtet er nicht: "Wir sind beide seit langer Zeit Profis. Und wir wissen, wie wir uns damit gemeinsam auseinandersetzen", sagte Krüger junior. Gedreht werden soll unter anderem in Israel und Kanada.

Bis auf Weiteres wird Schauspieler Krüger allerdings weniger als Starfighter-Testpilot über die Leinwand düsen, sondern als Jungförster Leitner in der ZDF-Serie "Forsthaus Falkenau" nach dem Rechten sehen. Die neue und insgesamt 21. Staffel wird vom 8. Jänner 2010 an ausgestrahlt. Vor drei Jahren hatte Krüger jr. die Nachfolge des langjährigen "Oberförsters" Christian Wolf angetreten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden