Mi, 23. Mai 2018

So datet OÖ im Detail

26.04.2018 06:16

Online-Flirt: Initiative geht von Frauen aus

Online-Dating wird immer beliebter, auch in Oberösterreich: 50 Prozent der Landsleute haben’s schon einmal probiert. Die Liebes-App „Once“ hat nun einige Daten ausgewertet und veröffentlicht - bundesweit gibt’s bei uns die meiste Frauenpower.

Österreichweit sind nämlich die Oberösterreicherinnen die Spitzenreiter bei der Eigeninitiative, schicken 67 Prozent der Frauen die erste Chatnachricht. Nicht ganz so rosig schaut es bei der Ehrlichkeit aus, denn viele Landsleute werben mit einem fremden oder geschönten Foto von sich um Zuneigung. 34 Prozent der Frauen wurden schon dabei ertappt, und sogar 40 Prozent der Männer tricksen in diesem Punkt (siehe Grafik oben).

Böse Überraschungen vermeiden
Das fand die Dating-App „Once“ deshalb heraus, weil dessen Nutzer seit Februar ihre Dates mit Bekanntschaften aus der App bewerten können. So sollen in Zukunft böse Überraschungen vermieden werden. Mehr Selbstvertrauen als die Romantiksuchenden ob der Enns haben beim eigenen Aussehen übrigens die Tiroler: Dort sehen vier von fünf Singles tatsächlich genauso oder sogar besser aus als auf ihren Online-Fotos.

Jasmin Gaderer/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden