Sa, 21. April 2018

Großeinsatz in NYC

08.04.2018 09:38

Flammen im Trump Tower: Toter und Verletzte

Dramatische Szenen am Firmensitz des Unternehmens von Donald Trump: Bei einem Brand im Trump Tower in New York City ist ein Mann ums Leben gekommen. Laut Einsatzkräften war das Feuer am Samstag im 50. Stockwerk des Wolkenkratzers an der 5th Avenue im Stadtteil Manhattan ausgebrochen.

Bei dem Todesopfer soll es sich Medienberichten zufolge um den 67-jährigen Bewohner eines Apartments auf der Etage handeln. Er war zuvor mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden. Vier Feuerwehrleute wurden demnach bei den Löscharbeiten verletzt.

200 Einsatzkräfte rückten an
Bilder der New Yorker Feuerwehr auf Twitter zeigten, wie dunkler Rauch aus dem Gebäude im Stadtteil Manhattan drang. Nach Angaben der Brandschützer waren 200 Feuerwehrleute und Rettungskräfte im Einsatz.

Es habe sich um einen schwierigen Brand gehandelt, twitterte die Feuerwehr. Doch die Flammen seien unter Kontrolle. Die betroffene Wohnung sei sehr groß gewesen, und im übrigen Gebäude habe sich viel Rauch ausgebreitet. Die Brandursache war zunächst nicht bekannt.

Trump via Twitter: „Great job“
Kurz nach der ersten Mitteilung der Feuerwehr bei Twitter und vor Bekanntwerden des Todesfalls schrieb US-Präsident Donald Trump in dem Kurznachrichtendienst: „Das Feuer im Trump Tower ist gelöscht.“ Die Brandschützer hätten großartige Arbeit geleistet. Nach Angaben der Feuerwehr blieben die Rettungskräfte aber zunächst vor Ort. Der Präsident und First Lady Melania halten sich derzeit in Washington auf und sind von dem Brand nicht direkt betroffen.

Brand im Trump Tower bereits im Jänner
Bereits im Jänner hatte es in dem 58 Stockwerke hohen Wolkenkratzer einmal in einer Kühlvorrichtung auf dem Dach gebrannt. Damals waren zwei Menschen verletzt worden.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
2:1 gegen Tottenham
Partie gedreht! Manchester United im FA-Cup-Finale
Fußball International
Heroische St.Pöltner
Mattersburg rettet Punkt in der letzten Sekunde!
Fußball National
Duell mit Leverkusen
BVB-Gala! Özcan pariert Elfer, aber Stöger jubelt
Fußball International
Duell um Europa
Spätes LASK-Traumtor! Dämpfer für die Austria
Fußball National
Desolater Heimauftritt
2:5-Klatsche: Hasenhüttl rüttelt RB-Spieler wach!
Fußball International
Umstände mysteriös
Aviciis Tod „ohne kriminellen Hintergrund“
Stars & Society
Kantersieg gegen Lille
5:1! Marseille schießt sich für Salzburg warm
Fußball International
Brutale Attacke
Holland-Klub wirft Kicker nach Horror-Tritt raus
Fußball International

Für den Newsletter anmelden