Mi, 17. Jänner 2018

Vier auf einmal

28.09.2009 14:15

Südafrikaner heiratete an einem Tag vier Frauen

Gleich mit vier Bräuten hat der Südafrikaner Milton Mbhele am Samstag den Bund fürs Leben geschlossen. Jede Braut erhielt einen Ring und einen Kuss von ihm, und hunderte Hochzeitsgäste jubelten. Das südafrikanische Recht erlaubt Vielehen, sogar Präsident Jacob Zuma hat drei Frauen. Während Polygamie in einigen Stämmen verbreitet ist, sind Hochzeiten mit gleich mehreren Frauen an einem Tag jedoch auch in Südafrika ungewöhnlich.

Die jüngste Braut des 44-Jährigen ist 21 Jahre jünger. Zwei andere Bräute sind 24, das sind seine beiden "mittleren Frauen", wie Mbhele stolz verkündet. Die vierte Braut ist die Frau, mit der der Vater von elf Kindern schon seit zwölf Jahren verheiratet ist. "Ich will, dass sie glücklich ist", sagt Mbhele über seine erste Frau, der er zusätzlich noch eine goldene Armbanduhr geschenkt hat. "Ich glaube, es macht sie glücklich, mich ein zweites Mal zu heiraten. Da ich drei andere Frauen zu mir nehme, wird sie das in gewisser Hinsicht erleichtern."

Die jüngste des Bräute-Quartetts, Smangele Cele, erklärt, sie freue sich auf ihre Ehe, selbst wenn sie ihren Mann mit anderen Frauen teilen müsse. Zusammen leben werden die Vier nicht, der vierfache Ehemann soll gewissermaßen zwischen seinen Frauen rotieren. "Wir werden nicht im gleichen Haus leben, und wir werden uns als Freundinnen betrachten", sagt Cele. "Das liegt in der Art, wie er seine Liebe zu mir zeigt. Er liebt mich auf alle mögliche Weisen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden