Do, 19. Oktober 2017

Es ist Stadlzeit

19.09.2009 09:59

Der Musikantenstadl gastiert in Linz

Nach 112 Tagen, 16 Wochen oder fast vier Monaten meldet sich Andy Borg diesmal aus der Intersport Arena in der Kulturhauptstadt Linz. Und es sind wie immer hochkarätige Gäste dabei, die am Samstagabend für Stimmung sorgen. Wie das Münchner-Kindl Angela Wiedl, das nach privaten Tiefschlägen endlich wieder mit funkelnden Augen auf der Bühne steht. Denn die Sängerin ist nicht nur frisch verliebt, sie hat ihr Herzblatt – Uwe von den Schäfern – zum Stadl nach Linz gleich mitgebracht.

Nach nur dreijähriger Schaffenspause wieder im Rampenlicht zurück, denken Brunner & Brunner bei Andy Borg bereits laut über den musikalischen Abschied für immer nach. Nächstes Jahr soll es so weit sein. Etwas, worüber Hansi Hinterseer nicht einmal einen Gedanken verliert: Er plaudert über seinen Karrierebeginn und seinen allerersten TV-Auftritt: Im Musikantenstadl in Schladming 1994.

Schwungvoll und voller Humor präsentiert sich Dagmar Koller, die mit Helmut Zilks Lieblingslied auf der Showbühne steht: „Ich bin gewöhnt an dein Gesicht“ aus „My Fair Lady“. Fulminant wird diesmal das Finale. Sagenhafte NEUN Blaskapellen mit mehr als 300 Musikanten werden den „Radetzkymarsch“ aufspielen. Was natürlich in der Stahlstadt nicht fehlen darf, sind Linzer Torten und Linzer Augen, die zu Hunderten ans Publikum verteilt werden.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).