Sa, 16. Dezember 2017

Brandalarm bei Spar

10.08.2009 14:23

Defekt in Gemüse-Vitrine löst Einsatz aus

Glimpflich ist am Montag ein Brand in einem Spar-Lebensmittelmarkt in Zell am See (Pinzgau) verlaufen. Wegen eines elektrischen Defektes in einer Kühlvitrine für Gemüse kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Verletzt wurde laut Landesfeuerwehrkommando Salzburg niemand. 33 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Zell am See konnten den Brand rasch löschen.

Der Geschäftsführer des Spar-Supermarktes in der Kitzsteinhornstraße 6 hatte um 11.43 Uhr die Feuerwehr alarmiert. "Sechs Mitarbeiter und die paar Kunden, die im Geschäft waren, sind sofort ins Freie gelaufen", schilderte er. Es habe mehr geraucht und geglost als gebrannt, berichtete ein Feuerwehrmann. "Das ganze Geschäft war stark verraucht."

Die Stromversorgung zur Vitrine wurde von der Feuerwehr unterbrochen. Ein Sachverständiger wird nun die Brandursache ermitteln. Der Schaden dürfte nach Angaben des Geschäftsführers nicht sehr hoch sein.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden