Mi, 22. November 2017

Endlich sexy Kurven

30.07.2009 10:40

Heiße Bademoden-Show in Kolumbien

Es war eigentlich nur eine Bademodenshow in Kolumbien - und doch berichtet die ganze Welt begeistert darüber. Denn die Models der Fashionweek "Colombia Moda" in Medellin unterscheiden sich dem Auge wohltuend von den üblichen Hungerhaken, die bei Fashionshows über die Laufstege geschickt werden. Weibliche Kurven statt Hühnerbrust, Knackpo statt gar keinem Hinterteil! (Noch mehr Bilder siehe Infobox!)

Besonders die Designer des Modelabels Agua Bendita, was übersetzt ausgerechnet "Weihwasser" heißt, schickten Frauen mit ungewöhnlich prallem Dekollete in blumig-bunter Bademode vors Publikum. Und auch die Teile, die da vorgeführt wurden, sind äußerst reizvoll: Niedliche Blüten auf Triangle-Biknis, bunte Ornamentmuster auf niedlichen Pants und neckische Banderln, die von den Hüften baumeln, machen die Damen noch ansehnlicher.

Der Trend für den nächsten Sommer ist damit fixiert: Anstelle der 2009 so angesagten Monokinos sind wieder Triangle-Bikinis, viel Haut und ganz viel Sexappeal angesagt.

Nicht nur Kolumbien hat schöne Frauen, die nur so geschaffen dafür sind, einen Bikini zu tragen. Auch in Österreich tummeln sich zahlreiche Bikini-Schönheiten, wie unsere Suche nach der "Miss Bikini 2009" beweist. Mehr Informationen darüber in der Infobox.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden