Do, 19. Oktober 2017

Unfall in Grube

02.07.2009 14:16

Arbeiter von Schalung niedergeschlagen

Bei einem Arbeitsunfall in Neumarkt/Kallham im Bezirk Grieskirchen ist Donnerstag früh ein 28-jähriger Bauarbeiter schwer verletzt worden. Der Mann aus Enzenkirchen hatte eine etwa zweieinhalb Meter tiefe Baugrube ausgehoben, in der er das Fundament für einen Strommasten betonieren wollte.

Er stand in der Grube, um die eiserne Fundamentsicherung einzurichten, als sich auf einer noch ungesicherten Seite Erdreich löste. Dadurch fiel die Metallschalung um und begrub den Arbeiter unter sich.

Der 28-Jährige wurde nach der Erstversorgung schwer verletzt mit dem Notarztwagen ins Klinikum Wels-Grieskichen gebracht.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).