Di, 21. November 2017

Toter „Engel“

01.07.2009 11:57

Freunde erweisen Farrah Fawcett die letzte Ehre

Hunderte Freunde und Angehörige haben US-Schauspielerin Farrah Fawcett am Dienstag die letzte Ehre erwiesen. Die Zeremonie in einer Kirche im Zentrum von Los Angeles fand im privaten Kreis statt, Presse und Öffentlichkeit waren nicht zugelassen. Fawcetts langjähriger Lebensgefährte Ryan O'Neal und der gemeinsame Sohn des Paares, Redmond, trugen den Sarg der Schauspielerin. Redmond, der zurzeit eine Haftstrafe wegen Drogenvergehen absitzt, erhielt für die Beisetzung seiner Mutter eine Ausgangserlaubnis.

An der Zeremonie in der katholischen Kirche Cathedral of Our Lady of the Angels nahmen unter anderem Tatum O'Neal, Garry Shandling, Kate Jackson - Fawcetts Co-Star aus der TV-Serie "Drei Engel für Charlie" - und Model Cheryl Tiegs teil.

Der blonde Star aus der Serie "Drei Engel für Charlie" war am Donnerstag im Alter von 62 Jahren ihrem Krebsleiden erlegen, nur wenige Stunden vor dem Tod von Popstar Michael Jackson. Fawcett wurde in den 70er-Jahren durch Rollen in Fernsehserien bekannt und zählte auch als Fotomodell zu den Sex-Symbolen und Pop-Ikonen der Zeit.

2006 erkrankte sie an Darmkrebs und machte eine aufreibende Chemotherapie durch. "Ich habe nie daran gedacht, den Kampf aufzugeben - niemals", sagte Fawcett einmal.

Mehr zu Fawcetts langem Leiden findest du in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden