Fr, 15. Dezember 2017

Rad-Hölle

20.06.2009 11:44

Gulewicz beim RAAM nach erstem Viertel Fünfter

Der österreichische Extrem-Radsportler Gerhard Gulewicz (Bild) liegt beim am Mittwoch in Kalifornien gestarteten "Race across America" (RAAM) nach gut einem Viertel der Distanz von insgesamt etwa 5.000 Kilometern auf Rang fünf. Die Teilnehmer waren mittlerweile in Colorado angekommen, wobei der Bad Ischler wegen Magenproblemen nur geringe Mengen der Nahrung bei sich behalten kann. Daraus erklärt sich zum Teil der Rückstand von sechseinhalb Stunden auf den slowenischen Leader Jure Robic.

"Ich kann leider nicht viel mehr tun als ständig Essen und trinken und darauf zu hoffen das mein Körper die Nahrung endlich einmal verarbeitet und in Energie umwandelt. Denn viel schneller als zu Beginn des Rennens kann ich mit diesem Defizit nicht fahren,“ erklärt Gulewicz.

Rückstand berägt bereits über sechseinhalb Stunden
Der Bad Ischler liegt zur Zeit nur auf Platz fünf, in Front der vierfache Sieger Jure Robic aus Slowenien vor dem Schweizer Dany Wyss, dem Steirer Christoph Strasser und dem Slowenen Marko Baloh. Während der Rückstand auf den Spitzenreiter bereits über sechseinhalb Stunden beträgt, sind Strasser und Baloh mit Vorsprüngen von rund vier Stunden und 30 Minuten noch in Reichweite.

"Im ersten Moment klingt es als ob der Vorsprung uneinholbar wäre, wenn man aber bedenkt das ich wegen meiner Probleme mit der Nahrungsaufnahme bewusst Tempo rausgenommen habe, ist er dann auch schon nicht mehr so groß. Ab sofort wird das Tempo nicht mehr gedrosselt sondern nach vorne hin Druck gemacht und dann schauen wir mal wie die Konkurrenz drauf reagiert.“

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden