Mi, 17. Jänner 2018

Viel Sonnenschein

02.05.2009 18:09

Wonnemonat Mai verspricht mildes Wetter

Nach dem frostigen April-Ausklang dürfen Sonnenanbeter in Kärnten wieder hoffen. Der Start in den Wonnemonat Mai hat jedenfalls vielversprechend begonnen - auch die Eisheiligen dürften heuer zahm bleiben. Dafür fällt die Bilanz für den April untypisch aus: um einiges zu warm, sowie zweigeteilt statt wechselhaft.

"Das war kein April wie wir ihn eigentlich kennen", resümiert Christian Stefan von der Zentralanstalt für Meteorologie in Klagenfurt. Denn der sonst so launenhafte April zeigte sich zuerst von seiner sonnigsten Seite. Die Temperaturen erreichten mit mehr als 20 Grad schon frühsommerliche Werte.

Historisch warmer April 2009
"Wenn wir das mit dem langjährigen Durchschnitt vergleichen, dann war es sogar um insgesamt drei Grad zu warm. Der vergangene April zählte zu den wärmsten seit Beginn der Wetteraufzeichnungen in Kärnten", weiß Christian Stefan.

Doch ab Mitte des Monats zeigte der April sein anderes Gesicht. Besonders im Süden gab es immer wieder heftige Niederschläge, in Lagen über 1.000 Meter sogar Schnee. "Obwohl es oft recht feucht war, hat es weniger Niederschläge gegeben, als es im April sonst üblich ist", meint der Wetterexperte.

Milder Mai zu erwarten
Wer sich jetzt nach Sonne und Wärme sehnt, der darf zuversichtlich sein. Denn der Mai sollte mild werden. Stefan: "Nach einer kurzen Störung am Montag, die uns einige Regenschauer bringen wird, könnte es die restliche Woche durchaus freundlich und warm werden."

Die Hobbygärtner können bereits ans Aussetzen der ersten Pflanzen denken, auch wenn uns die Eisheiligen (12. bis 15. Mai) noch bevorstehen. Stefan: "Es ist eher unwahrscheinlich, dass noch ein extremer Kaltwettereinbruch kommen wird."

von Katrin Fister, "Kärntner Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden